Neue Busse für unsere Reisegäste

marec 23, 2015

Den Reisenden in Bratislava-Kreis stehen weitere neue Busse zur Verfügung.

Vom heutigen Tage können die Reisegäste im Kreis Bratislava weitere 42 neue Busse ausnutzen. In den Betrieb wurden sie von den Vertretern des Lieferanten und Repräsentanten des Busverkehrsträgers Slovak Lines, a.s. feierlich übergeben. An die Reisegäste wartet auch eine Neuigkeit. Zwei der neuen Busse haben eine elektronische Hydraulikbühne für einen komfortablen Einstieg für die Reisegäste mit dem Rollstuhl.

„Wir begannen den Fahrzeugpark zur Gewährleistung des Busnahverkehrs vor allem deshalb zu erneuern, um den Reisekomfort zu steigern. Für nicht ganze zwei Jahre sind insgesamt 127 neue und moderne Busse hinzugekommen, die klimatisiert sind und mit dem Wi-Fi Anschluss. Ich glaube, dass auch das eine Art ist, wie wir die Öffentlichkeit motivieren werden, mit den Bussen zu fahren“, sagte der Vorsitzende des Selbstverwaltenden Kreises Bratislava Pavol Frešo.

„Selbstverständlichkeit ist die höchste Emissionsklasse Euro 6, die die niedrigsten möglichen Emissionen von Abgasen garantiert. Wir haben auch eine Neuigkeit, die im Nahverkehr in der Slowakei eine Premiere hat, und zwar eine vollkommen elektrische Fahrstuhl für die Reisegäste mit einem Rollstuhl. Mit der Zeit möchten wir so viel wie möglich ähnliche Busse haben,“ sagte Peter Sádovský, Generaldirektor von Slovak Lines.

Der Fahrzeugpark des Verkehrsunternehmers wurde jetzt um die Busse Iveco Crossway E6 und Iveco Crossway E6 CEE erweitert. Es handelt sich um 4 verschiedene Typen der Ausführung dieser Busse, wobei die Unterschiede in der Länge und Besetzbarkeit der Busse bestehen. 5 Busse Typ E6 sind 10,7 m lang, mit diesen können 75 Fahrgäste fahren, wobei diese 45 Sitzplätze haben. 29 Busse Typ E6 CEE haben eine Länge von 12 m, die Beförderungskapazität 85 Fahrgäste, davon 53 Sitzplätze. 6 Busse Typ E6 CEE haben eine Länge von 13 m und die Beförderungskapazität 77 Fahrgäste, davon 57 Sitzplätze. Es wurden auch zwei 12 m lange Busse Typ E6 CEE eingekauft, die mit einer elektronischen Hydraulikbühne für einen bequemen Einstieg für die Reisegäste mit dem Rollstuhl ausgerüstet sind. In diesen Bussen sind 51 Sitzplätze und 32 Stehplätze. Falls sich im Fahrzeug ein Rollstuhl befindet sind das 28 Stehplätze.Hersteller der Busse ist die renommierte Gesellschaft IVECO BUS, die der zweitgrößte europäische Hersteller der Busse ist.

Die Busse wurden im Rahmen der Erneuerung des Fahrzeugparks für den Nahverkehr gekauft, die im Sinne des Investitionsplans seit dem Jahr 2013 abläuft. Während der ersten zwei Jahre der Erneuerung (2013 und 2014) wurden in den Betrieb 85  Niederflurbusse eingegliedert.