Tiergarten Wien - der älteste Tiergarten der Welt

Nur ein paar Kilometer von der slowakischen Grenze entfernt befindet sich einer der schönsten Tiergärten des Europas, der Zoo Schönbrunn in Wien, der jährlich mehr als 2 Millionen Besucher hat. Ein toller Tipp (nicht nur) für einen Familienausflug. Nach Wien kommen Sie bequem mit dem Bus, und die Wiener Linien fahren Sie direkt zum Tor des Tiergartens.

Kaufen Sie Ihr Online-Ticket nach Wien-Zentrum + Wiener Linien

Kaufen

Der Tiergarten befindet sich mitten im Schlosspark Schönbrunn, dessen Besuch selbst ein Erlebnis ist. Der Tiergarten erstreckt sich über eine Fläche von 17 Hektar und bietet mehr als 8500 Tieren ein Zuhause. Hier finden Sie viele ruhige Ecken, Attraktionen, Imbisskioske, interessante Orte und Erholungsplätze, ein Ausflug in den Tiergarten Wien kann also fast den ganzen Tag lang dauern. Lesen Sie unseren praktischen Reiseführer mit vielen Tipps für Ihren nächsten Besuch.

Preise und Öffnungszeiten

Der Tiergarten ist 365 Tage im Jahr geöffnet und somit auch an allen Feiertagen. Das Einzige, worauf man achten sollte, ist, dass die Öffnungszeiten je nach Jahreszeit variieren (die Schließzeit ist je nach Jahreszeit unterschiedlich).

Jänner9:00 - 16:30
Februar9:00 - 17:00
März9:00 - 17:30
April - September9:00 - 18:30
Oktober9:00 - 17:30
November - Dezember 9:00 - 16:30


Die meisten Tierhäuser werden eine halbe Stunde vor dem Ende der Besuchszeit geschlossen, es gibt jedoch Ausnahmen: Das Vogelhaus z. B. schließt eine Stunde davor und das Aquarien-Terrarienhaus ist bis zum Ende der Besuchszeit zugänglich.

Die Eintrittskarten für den Tiergarten Wien können Sie direkt am Eingang zum Areal oder auch online im Voraus kaufen. Beim Kauf über das Internet sollten Sie nicht darauf vergessen, die Eintrittskarten auszudrucken, denn Sie müssen sie natürlich beim Betreten des Tiergartens vorweisen. Der Einlass ist bis eine halbe Stunde vor Ende der Besuchszeit möglich und die Schließung wird bereits seit über 200 Jahren mit einem Kaiserglöckchen bekannt gegeben, das in der Vergangenheit die Ankunft des Kaisers ankündigte.

Was kosten die Eintrittskarten für den Zoo?

Die Tageskarte für Erwachsene kostet 18,50 €, ab einer Gruppengröße von 10 Personen zahlen Sie jedoch nur noch 16,50 € pro Person. Kinder und Jugendliche von 6 bis 19 und Behinderte haben nach Vorlage eines Ausweises Anspruch auf ermäßigte Tageskarten für 9 €, und 8 € pro Person ab einer Gruppengröße von 10 Personen. Bis zum Alter von 6 Jahren ist der Eintritt für Kinder frei. Der Tiergarten bietet auch ermäßigte Tageskarten für 5 Personen (2 Erwachsene und 3 Kinder) für 54,- €.

Wenn Sie regelmäßige Besuche im Tiergarten Schönbrunn planen, lohnt es sich, eine Jahreskarte zu kaufen, die 49,- € für Erwachsene und 25,- € für Kinder und Jugendliche kostet.

Kombitickets für den Tiergarten und andere Attraktionen in Schönbrunn

Wollen Sie noch mehr Erlebnisse auf Ihr Programm setzen und die schöne Umgebung im Schönbrunner Parkt genießen, nutzen Sie doch die Kombitickets, bei denen Sie bis zu 25 % im Vergleich zu Einzeltickets sparen können. Die komplette Preisliste finden Sie auf der offiziellen Webseite des Tiergartens

Freuen Sie sich auf Robben, Eisbären oder Große Pandas!

Einer der größten Anziehungspunkte des Wiener Tiergartens sind ohne Zweifel die Großen Pandas. 2016 ist es den Tierzüchtern gelungen, sie auf die natürliche Art zu vermehren und am 7. August hat hier der Panda Yang Yang zwei Junge bekommen.

Die Pandas sind jedoch nicht die einzigen, die es sich zu sehen lohnt. Im Tiergarten leben nämlich über 700 Tierarten von Insekten bis zu den Afrikanischen Elefanten. Neben Großen Pandas können sie Rote Pandas, Löwen, Tiger, Pelikane, Nashörner, Polarwölfe, Pinguins, Robben, exotische Fische und Vögel oder sogar Medusen und Eisbären besuchen.

Kaufen Sie schnell Ihr Online-Ticket nach Wien

Kaufen

Wie erreichen Sie den Zoo in Wien?

Busse der Slovak Lines verkehren auf der Linie Bratislava - Wien 20-mal täglich. Wir bringen Sie in die Stadtmitte von Wien, von wo aus Sie mit den Wiener Linien einfach nach Schönbrunn kommen.

  • U-Bahn Linie U4 - Station Hietzing - Fahrkarten kaufen Sie direkt in der U-Bahn-Station oder im Voraus online (beim Online-Kauf müssen Sie mindestens 5 Fahrkarten kaufen)
  • Straßenbahnen: 10, 58, 60 - Fahrkarten können gegen Zuschlag auch in der Straßenbahn gekauft werden
  • Autobus: 10A, 51A, 56A, 56B, 58A

In Wien können Sie für den öffentlichen Stadtverkehr mehrere unterschiedliche Fahrkarten kaufen. Es genügt jedoch zu wissen, dass eine Fahrt mit beliebig vielen Umstiegen 2,40 € kostet (Jugendlichen bis 15 Jahre zahlen die Hälfte), die 24-Stunden-Karte bekommen Sie für 8 € und Kinder bis 6 Jahre fahren gratis.

Attraktionen im Wiener Zoo

m Tiergarten Schönbrunn werden weder Kinder noch Erwachsene oder ältere Leute Langeweile verspüren. Zu den interessanten Attraktionen gehören zum Beispiel die thematischen Pavillons wie das „Regenwaldhaus“, wo Sie die echte Atmosphäre eines Regenwaldes erleben können, das “Wüstenhaus” mit Tieren und Pflanzen aus Wüstenlandschaften oder das “Polarium” mit Pinguinen und Robben.

Mitten im Zoo befindet sich auch ein historischer Kaiserpavillon aus dem 18. Jahrhundert, wo Sie direkt von der Terrasse aus die Tiere in den Gehegen beobachten können. Sie finden hier auch verschiedene thematische Restaurants, z. B. den Tiroler Garten, wo Sie im Schatten der Bäume Spezialitäten der Tiroler Küche genießen können.

Ein großartiges Erlebnis für die Zoo-Besucher ist die kommentierte Fütterung von Tieren. Gerade bei scheuen Tieren stellt sie oft die einzige Möglichkeit dar, die Tiere zu Gesicht zu bekommen. Der Tiergarten hat einen fixen Zeitplan für die Fütterungen, den Sie online im Voraus ansehen können und sich so darauf vorbereiten können, was Sie alles sehen wollen. Das Flugblatt mit den Zeiten der kommentierten Fütterungen wird Ihnen auch an der Kasse beim Eingang zur Verfügung gestellt. 

Normalerweise ist es nicht erlaubt, die Tiere anzufassen, dafür gibt es jedoch einen Streichelzoo mit unterschiedlichen Tierarten.

Zwischen 10:00 und 18:00 Uhr verkehrt ein gelber Panorama-Zug im Tiergarten, der sie für 2 € pro Erwachsenen und 1 € pro Kind vom Kaiserpavillon bis zum Tirolerhof bringt.

Geschichte des Tiergartens

Der Tiergarten in Wien ist der älteste der Welt. Im Jahre 1752 ließ ihn der Kaiser Franz I. von Lothringen, der Ehemann Maria Theresias, errichten, der seine Sammlung von wertvollen Tieren nach der Heirat nach Wien mitgebracht hatte. Der Tiergarten war zuerst nur für die Kaiserfamilie zugänglich. Er wurde jedoch 26 Jahre nach seiner Eröffnung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die anfangs kleine Sammlung an Tieren wurde nach dem Tod von Franz I. durch seinen Sohn Joseph II. erweitert. Er erweiterte den Zoo vor allem um fleischfressende Tiere, auf die Franz I. wegen des unangenehmen Geruchs verzichtet hatte.

Interessant an der Geschichte des Wiener Zoos ist zum Beispiel auch, dass 1828 hier die erste Giraffe gezeigt wurde, die die Wiener zu waghalsigen Modefrisuren inspirierte. Im Jahr 1906 wurde hier der erste Elefant in Gefangenschaft in Europa geboren und im Jahr 2013 gelang es Tierzüchtern, Elefanten aus tiefgefrorenem Sperma durch künstliche Befruchtung zu vermehren.

Den Plan des Wiener Zoos finden Sie auf der offiziellen Webseite auch auf Englisch.

Kaufen Sie Ihr Online-Ticket nach Wien-Zentrum + Wiener Linien

Kaufen